Motorola mit Umsatzrückgang – weitere Stellenkürzungen

Mittwoch, 17. April 2002 09:17

Der Chip- und Mobilfunkspezialist Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) musste im abgelaufenen ersten Quartal 2002 einen Umsatzrückgang um 1,46 Mrd. US-Dollar gegenüber dem Vorjahreszeitraum, auf 6,02 Mrd. Dollar hinnehmen. Auch zum Vergleich zum Vorquartal setzte Motorola 1,3 Mrd. Dollar weniger um. Mit einem Minus von 174 Mio. Dollar oder 20 US-Cents je Aktie nach US-GAAP konnte das Unternehmen zwar die Verluste gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich reduzieren und die Erwartungen der Analysten übertreffen, dennoch zeigt sich vor allem der Geschäftsbereich Mobilfunk weiterhin schwach. Konnte Motorola im dritten Quartal 2001 in diesem Segment noch Umsätze von 1,8 Mrd. Dollar realisieren, fielen diese im abgelaufenen ersten Quartal auf 1,1 Mrd. Dollar zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...