Motorola liefert 14.000 Funkgeräte nach Berlin

Montag, 15. Juni 2009 18:30
Motorola Mobility

SCHAUMBURG (IT-Times) - Der US-Mobilfunkspezialist Motorola (WKN: 853936) konnte sich einen Rahmenvertrag zur Lieferung von mehr als 14.000 Endgeräten sichern. Die Telefone gehen an den digitalen Behördenfunk Berlin.

Insgesamt wird Motorola 14.100 Tetra-Digitalfunkgeräte nach Berlin liefern sowie Zubehör und Serviceleistungen anbieten. Auftraggeber ist die Projektgruppe Digitalfunk-BOS des Berliner Senats. Die Funkgeräte sollen bei der Polizei, der Feuerwehr und weiteren Behörden sowie Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) eingesetzt werden. Der Rahmenvertrag hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren. Die vereinbarten Serviceleistungen umfassen Schulungen, in denen Motorola Nutzern den Gebrauch der neuen Geräte zeigt. Des Weiteren wird Motorola Reparatur und Wartung der Produkte übernehmen.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...