Motorola kommt bei China Unicom zum Zug

Montag, 13. Dezember 2004 09:15

Der US-Mobilfunkspezialist Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) gewinnt einen weiteren Auftrag von China Unicom. Demnach wird Motorola den Ausbau des Telefonnetzes in elf chinesischen Provinzen vornehmen. Über finanzielle Details des neuen Auftrags wurde zunächst nichts bekannt.

Die Aufrüstung des Netzes hilft China Unicom seinen Service zu verbessern. So sollen durch das neue Motorola-Equipment Voice-Calls, Multimedia-Services und Mobilfunk-Programme Kunden zugänglich gemacht werden. Motorola beliefert China Unicom bereits seit 1994. In den vergangenen sechs Monaten hat China Unicom Motorola bereits mit Aufträgen im Volumen von 344 Mio. US-Dollar bedacht. Wie Motorola weiter mitteilt, sind bereits 271 Mio. Dollar dieser Aufträge als Umsatz in der Bilanz ausgewiesen. Die restlichen Umsätze will Motorola im laufenden vierten Quartal verbuchen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...