Motorola kauft zu und erhält Großauftrag

Montag, 13. November 2006 00:00

CHICAGO - Der US-Mobilfunkspezialist Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) hat den Blackberry-Rivalen Good Technology übernommen. Durch die Übernahme will Motorola insbesondere die Perspektiven für seine neue Smartphone-Serie Q verbessern, heißt es. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Die im Jahre 2000 im kalifornischen Santa Clara gegründete und ansässige Good Technology entwickelt unter anderem Software (GoodLink, Good Mobile Messaging etc.) und Services für Smartphones. Das Unternehmen lieferte sich in den vergangenen Jahren unter anderem auch einen Patentstreit mit der kanadischen Research In Motion. Ursprünglich stellte Good auch ganze Handheld-Geräte ein, gab dieses Geschäft aber inzwischen auf und konzentriert sich seither nur noch auf Software- und Serviceentwicklung für Handhelds. Auch nach der Übernahme wird Good Technology auch Support für andere Geräte, die nicht aus dem Hause Motorola kommen, unterstützten, heißt es. Die Übernahme soll Anfang 2007 abgeschlossen sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...