Motorola erhöht Gebot für Next Level-Anteile

Montag, 24. März 2003 16:44

Der zweitgrößte US-Mobilfunker Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) erhöht sein Gebot für die übrigen ausstehenden Anteile von Next Level Communications um 26 Prozent. Der zweitgrößte Mobilfunkhersteller der USA, welcher bereits zuvor mit etwa 74 Prozent die Mehrheit der Anteile an den US-Kommunikationsspezialisten hielt, will nunmehr 1,18 Dollar pro ausstehende Next Level-Aktie zahlen. Zuvor bot der Halbleiterhersteller 1,04 Dollar pro Aktie.

Im Vorfeld wies die in Kalifornien ansässige Next Level das Gebot von Motorola als ungenügend zurück. Motorola hebt damit gleichzeitig das Gebot zum fünften Mal in Folge um vier Mio. Dollar auf nunmehr insgesamt 34 Mio. Dollar an. Das Angebot, welches bereits am 11. April auslaufen soll stellt ein Premium von 25,5 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs der Next Level-Papiere dar. Motorola drängt auf eine vollständige Übernahme der Gesellschaft, um sein Investment besser steuern und schützen zu können, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...