Moscow CableCom immer noch in den roten Zahlen

Mittwoch, 30. August 2006 00:00

MOSKAU/NEW YORK - Die Moscow CableCom Corp. (Nasdaq: MOCC<MOCC.NAS>, WKN: A0B87L<AJZ.FSE>) gab die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2006 bekannt.

Im zweiten Quartal 2006 wurde ein Umsatz von 5,2 Mio. US-Dollar ausgewiesen (2005: 2,4 Mio. Dollar). Der operative Verlust wuchs weiter von 2,12 Mio. Dollar im Vorjahr auf 4,51 Mio. Dollar. Moscow CableCom wies einen Verlust vor Steuern von 4,35 Mio. Dollar aus (2005: 2,68 Mio. Dollar).

Der Umsatz des ersten Halbjahres belief sich auf 9,32 Mio. Dollar und lag damit über dem Vorjahreswert von 4,63 Mio. Dollar. Es wurde ein operativer Verlust von 7,64 Mio. Dollar gemeldet (2005: minus 3,9 Mio. Dollar). Der Verlust vor Steuern lag bei 6,74 Mio. Dollar, im Vorjahr waren minus 4,76 Mio. Dollar gemeldet worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...