Moneypenny: Facebook arbeitet an virtuellen Assistenten

Social Networking

Dienstag, 14. Juli 2015 10:32
Facebook

MENLO PARK (IT-Times) - Apples Siri und Microsofts Cortana haben bereits ihren Platz gefunden. Nunmehr will offenbar auch Facebook in den Markt für virtuelle Assistenten einsteigen und seinem Facebook Messenger um einen virtuellen Assistenten erweitern.

Dieser soll den Code-Namen „Moneypenny“ tragen, wie der Branchendienst The Information erfahren haben will. Während sich Google Now, Apples Siri und Microsofts Cortana vor allem auf das Thema Produktivität konzentrieren, soll sich Facebooks Moneypenny vor allem darauf spezialisieren, Nutzer beim Kauf von Produkten und Services zu beraten, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Messaging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...