Mobiltelefone aus China und Taiwan sind heiß begehrt

Mittwoch, 19. Juli 2006 00:00

HONGKONG - China spielt nicht nur als wachstumsträchtiger Mobilfunkmarkt eine Rolle, sondern ist auch beim Export von Mobiltelefonen weltweit unter den führenden Ländern. Dies belegt auch eine neue Studie des Marktforschungsinstituts Global Sources.

Demnach exportierten China und Taiwan gemeinsam 207 Millionen 2,5G- und 3G-Geräte im Gesamtjahr 2005. Dies entspricht etwa 28 Prozent des weltweiten Absatzes von Mobiltelefonen dieser Kategorien. Hersteller auf dem chinesischen Festland blicken daher optimistisch auf das Gesamtjahr 2006. Sie rechnen mit einem Absatzanstieg um weitere 44 Prozent. In Taiwan ist man zurückhaltender, hier geht man von einem Wachstum im Vergleich zu 2005 von etwa 8,5 Prozent aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...