Mobiltelefone: Absatzwachstum lässt nach

Donnerstag, 24. August 2006 00:00

AMSTERDAM - Das Wachstum bei dem Absatz von Mobiltelefonen weltweit hat sich leicht abgeschwächt. Unangefochtener Platzhirsch ist aber auch im zweiten Quartal 2006 die Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) gewesen, teilte das Marktforschungsinstitut Gartner heute mit.

Demnach wurden im Berichtszeitraum 229 Millionen Mobiltelefone an den Endverbraucher abgesetzt. Dies sind 18,3 Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum, allerdings 23,8 Prozent weniger als im ersten Quartal 2006. Im Gesamtjahr sollen weiterhin 960 Millionen Einheiten an den Mann gebracht werden, für das laufende Jahresviertel rechnet Gartner mit 238 Millionen Mobiltelefonen. Das Marktforschungsinstitut erfasst als einziges den Absatz an den Endverbraucher, während andere Unternehmen nur die Zahlen der Verkäufe von Herstellern an Retailer messen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...