Mobilfunkhersteller: Umsatzrückgang droht

Freitag, 13. Januar 2006 17:18

LOS ANGELES - 2006 soll ein Rekordjahr für die Hersteller von Mobiltelefonen werden. So soll die Industrie nach Expertenschätzungen 850 Millionen Geräte absetzen. Das kalifornische Marktforschungsinstitut iSuppli warnt indes vor der Kehrseite der Medaille. Der Umsatz der Branche soll nämlich im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent auf 109,7 Mrd. US-Dollar zurückgehen.

Als Grund für die anstehende Entwicklung wurde ein kommender Preisverfall genannt. Die Marktsättigung in den großen Industrienationen zwinge die Hersteller zu einer Senkung der Preise. Marktwachstum ist besonders im Westen nicht mehr zu erwarten. Gleichzeitig ist dort eine Konsolidierung der Mobilfunknetzbetreiber bzw. -Provider zu beobachten. Diese können gegenüber den Herstellern immer größeren Druck entwickeln und bessere Einkaufskonditionen verhandeln. Auf der anderen Seite müssen auch in Ländern mit Wachstumspotential, hierunter China, Indien und Indonesien, die Preise gering gehalten werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...