Mobilfunkanbieter stornieren bei BenQ

Mittwoch, 4. Oktober 2006 00:00

BONN - Nachdem der Insolvenzantrag von BenQ Mobile in den vergangen Tagen für Aufregung sorgte, werden nun auch erste Auswirkungen auf Kunden und Lieferanten sichtbar. T-Mobile, Mobilfunktochterunternehmen der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>), storniert nun ebenfalls erste Bestellungen.

Es handelt sich dabei um Stückzahlen im niedrigen sechsstelligen Bereich, so ein Sprecher von T-Mobile gegenüber dem Handelsblatt. Als Grund wurden ungeklärte Fragen hinsichtlich zukünftiger Service- und Garantieleistungen genannt. Sollte die Zukunft von BenQ Mobile aber langfristig geklärt sein, bestünde seitens T-Mobile weiterhin Interesse an einer Zusammenarbeit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...