Mobilfunk: US-Gesetzgeber will Exklusiv-Abkommen untersuchen

Mittwoch, 17. Juni 2009 08:23
Apple

(IT-Times) - Vier US-Senatoren haben eine Anfrage an die Federal Communications Commission (FCC) gerichtet, um Exklusiv-Abkommen zwischen Handy-Herstellern und Mobilfunk-Carriern zu untersuchen.

Hintergrund ist der Umstand, dass zum Beispiel das Apple-Handy iPhone nur über den US-Telekomkonzern AT&T zu haben ist. Auch das neue Palm Pre ist nur exklusiv über Sprint Nextel verfügbar. Die vier US-Senatoren erklären in einer Stellungnahme, dass diese Exklusiv-Abkommen die Wahl der Verbraucher in unfairer Weise einschränken und den Wettbewerb im Mobilfunkbereich beeinflussen.

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...