Mobilfunk in Europa: Fusionen in Sicht

Montag, 8. Januar 2001 10:09

Auf dem Europäischen Mobilfunkmarkt wird es im Jahr 2008 nur noch fünf Anbieter geben, das ist das Ergebnis einer Umfrage des unabhängigen Unternehmensberaters Forrester Research unter 26 Europäischen Mobilfunkfirmen, die am Wochenende vorgestellt wurde.

Nach Ansicht der Forrester-Experten werden die Telekom-Tochter T-Mobil (WKN: 555750), die britische Vodafone-Gruppe (WKN: 875999), France Telecom mit seiner Tochter Orange (WKN: 906849) und BT Cellnet (WKN: 869313) vier der fünf überlebenden Unternehmen sein. Schlechter sieht es dagegen für die niederländische KPN, die spanische Telefonica, die italienische Telecom Italia oder die japanische NTT DoCoMo aus, von ihnen wird nur ein Unternehmen den Sprung in die Spitzengruppe schaffen, so die Studie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...