Mobile TV: Gemeinsam geht es besser

Freitag, 13. April 2007 00:00

DÜSSELDORF - Presseberichten zufolge stehen die Mobilfunkanbieter Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN<VODE.FSE>), T-Mobile und O2 vor einer Zusammenarbeit im Mobilfunkfernsehen. Die ersten Programme sollen im März kommenden Jahres anlaufen.

Wie aus den Berichten hervorgeht, habe der Sprecher des geplanten Mobilfunkkonsortiums Jens Kürten bereits einen Gründungsantrag beim Bundeskartellamt gestellt. Im Raum stehe das Angebot von mindestens 16 Programmen. Als Standard käme DVB-H (Digital Video Broadcasting-Handheld) in Frage. E-Plus, das Mobilfunk-Tochterunternehmen der niederländischen KPN N.V., werde dem Konsortium hingegen nicht beitreten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...