Mobile Telesystems zieht sich aus Auktion in Kasachstan zurück

Dienstag, 15. September 2009 12:07
MobileTeleSystems.gif

MOSKAU (IT-Times) - Die Mobile Telesystems (WKN: 501757) will nicht weiter um die Übernahme eines Mobilfunkanbieters aus Kasachstan pokern. Dies teilte der russische Mobilfunknetzbetreiber, der auch unter dem Kürzel MTS bekannt ist, gestern Abend mit.

Zuvor zeigte MTS Interesse an dem kasachischen Unternehmen Mobile Telecom Services. Insgesamt standen 51 Prozent an dem osteuropäischen Anbieter zum Verkauf. Mobile Telesystems führte den Rückzug aus den Gesprächen über eine mögliche Akquisition auf die Marktsituation in Kasachstan zurück. Der Markt sei bereits durch verschiedene Anbieter gut abdeckt, entsprechend gering präsentierten sich daher auch mögliche Wachstumsaussichten.

Meldung gespeichert unter: Mobile TeleSystems OJSC (MTS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...