Mobilcom will Gewinn steigern

Dienstag, 8. März 2005 16:57

BÜDELSDORF - Der deutsche Mobilfunk-Service-Provider Mobilcom (WKN: 662240<MOB.FSE>) erwartet, wie heute berichtet wurde, für 2005 ein Ergebnis leicht über dem Niveau des vergangenen Geschäftsjahres. 2004 konnte das Unternehmen ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 166,6 Mio. Euro erwirtschaften. Insbesondere für den Geschäftsbereich Mobilfunk-Service-Providing rechnet das Unternehmen auf EBITDA-Basis mit einem kräftigen Ertragswachstum von rund 50 Prozent auf 60 Mio. Euro. Mittelfristig wolle man im entsprechenden Bereich eine EBITDA-Marge von sechs Prozent erreichen, so Dr. Thorsten Grenz, Vorstandsvorsitzender der mobilcom AG. 2004 lag die EBITDA-Marge in diesem Geschäftsbereich noch bei 2,8 Prozent.

Erst vergangenen Freitag hatte die Mobilcom AG bekannt gegeben, eine Verschmelzung mit der Tochtergesellschaft freenet.de anzustreben. Derzeit hält das Unternehmen einen 50,4-prozentigen Anteil an freenet. Das deutsche Mobilfunkunternehmen sieht in der geplanten Verschmelzung mit dem eigenen Tochterunternehmen vor allem strategische Vorteile. Durch die Fusion der beiden Gesellschaften in ein neues Unternehmen könnten sowohl technische als auch kaufmännische Ressourcen gemeinsam genutzt und neue Produkt-Bundle offeriert werden. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...