Mobilcom und Tochter Freenet melden Verluste

Donnerstag, 9. November 2000 10:20
freenet

Mobilcom AG (NM, WKN: 662240): Die am neuen Markt notierte Mobilcom AG hat am Donnerstag Geschäftsergebnisse bekanntgegeben. In den ersten neun Monaten des Jahres hat das Telekommunikationsunternehmen einen Verlust vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von DM 265,4 Mio. erzielt. Als Begründung für den Verlust führte das Unternehmen Investitionen in den UMTS-Markt an. MobilCom habe in den ersten neun Monaten Aufwendungen in Höhe von 227 Mio. DM für Zinsen, Bankgebühren sowie Personal- und Sachinvestitionen aufbringen müssen. Bis zum vorgesehenen Netzstart im Jahr 2002 gibt es laut Unternehmensangabe keine UMTS-Umsatzerlöse. In den ersten neun Monaten stieg der konzernweite Umsatz auf DM 3,252 Mrd.

Es konnten seit Beginn des Jahres bis Ende September 2,27 Mio. Neukunden in den Bereichen Mobilfunk, Internet und Festnetztelefonie gewonnen werden. Allein im Mobilfunk stieg der Anteil der Neukunden zwischen Januar und September um 54,5% von 6,6 auf 10,2%. 1,4 Mio. Internet-Surfer hätten Ende September das Online-Portal der MobilCom-Tochter freenet.de AG genutzt. Das entspricht seit Jahresbeginn einem Zuwachs von

über 70%. Im dritten Geschäftsfeld, der Festnetztelefonie, ist der Kundenstamm auf insgesamt 832.000 Festnetzkunden angewachsen. Das bedeute ein Plus von 38% gegenüber dem Jahresanfang.

Bereits am Mittwoch gab die Mobilcom-Tochter Freenet.de seine Ergebnisse bekannt. Das Unternehmen hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2000 seinen Umsatz von DM 1,38 Mio. im Vorjahr auf DM 28,17 Mio ausgeweitet. Der Verlust vor Steuern liegt bei DM 9,52 Mio. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte Freenet.de einen Gewinn vor Steuern von DM 532.946 DM verzeichnet. Für das vierte Quartal erwarte Freenet wieder einen Gewinn, erklärte ein Unternehmenssprecher. Im

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...