Mobilcom streicht 800 Stellen

Mittwoch, 18. September 2002 09:57

Financial Times berichtet in der Mittwoch-Ausgabe über die neuen Umstrukturierungspläne des angeschlagenen Mobilfunkunternehmen MobilCom AG (WKN: 662240). Demnach plant das Unternehmen den Abbau von insgesamt 800 Arbeitsplätzen. Daneben sollen die Kosten um 130 Mio. Euro eingespart werden.

Ziel der Umstrukturierung sei die Sanierung des Kerngeschäfts von MobilCom. Hier befindet sich der Anbieter derzeit in der Verlustzone. Der Aufsichtsrat bekräftigte nochmals, an dem UMTS-Geschäft festhalten zu wollen. Mit dem vorgestellten Konzept plant das Unternehmen Anfang 2003 bereits schwarze Zahlen zu schreiben. Eine Stellungnahme von MobilCom zu diesen Berichten gibt es nicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...