MobilCom: Entweder Einigung oder Insolvenz

Donnerstag, 7. November 2002 12:28

MobilCom AG (WKN: 662240) reagierte heute auf Meldungen der Presse, wonach das Unternehmen noch heute einen Insolvenzantrag stellen wird. Nach eigenen Angaben, wird es im Laufe des heutigen Tages zu keinem Antrag auf Insolvenz kommen. Wenn sich Mobilcom-Großaktionär und Gründer des Unternehmens Schmid nicht mit der Regierung auf einen Rettungsplan einigen, könnte jedoch in den kommenden Tagen die Insolvenz nicht mehr verhindert werden.

Nach Presseberichten steht eine Einigung zwischen Schmid und der Regierung jedoch unmittelbar bevor. Das verbliebene Streitthema zwischen den beiden Parteien, ist die treuhänderische Verwaltung der Schmid-Aktien. Der von Schmid favorisierte Chef ehemalige von Debitel, Joachim Dreyer, ist für die Regierung nicht akzeptabel. Von ihr kommt der Vorschlag, den Juristen Reinhard Freiherr von Dalwigk als Treuhänder einzusetzen. Jetzt wird erwogen beide als eine Art Doppelspitze einzusetzen und den Streit somit zu beenden. Eine Unterschrift von Schmid zu diesem Vorschlag gibt es noch nicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...