MKS Instruments muss Prognose senken

Freitag, 17. September 2004 17:13

MKS Instruments Inc. (Nasdaq: MKSI<MKSI.NAS>, WKN: 920343<MKT.FSE>): MKS Instruments, Entwickler von in der Halbleiterherstellung angewandten Technologien, gab gestern nach Börsenschluss in den USA bekannt, die Prognose für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres senken zu müssen. Dies sei Angaben des Unternehmens zufolge in erster Linie auf die niedriger als erwartet ausgefallene Nachfrage im Bereich Halbleiter-Zubehör zurückzuführen.

Der Umsatz für das dritte Quartal 2004 werde nunmehr auf 135 Mio. bis 140 Mio. US-Dollar geschätzt, man rechne mit einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 17 bis 21 US-Cents. Analysten hatten den Umsatz zuvor bei etwa 154 Mio. US-Dollar angesiedelt, bei dem Gewinn pro Aktie war man von 39 Cents ausgegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...