Mitac holt im GPS-Markt auf

Dienstag, 20. November 2007 15:59

Im Markt für portable Navigationssysteme kann die taiwansche Mitac International, die seine Produkte unter dem Markennamen Mio und Navman vertreibt, offenbar stark aufholen. Wie Mitac-Präsident Billy Ho erklärt, wird Mitac allein in Nordamerika im vierten Quartal 2007 zwischen 360.000 und 400.000 GPS-Systeme zur Auslieferung bringen, womit der Marktanteil des Unternehmens in Nordamerika nach Firmenangaben von 4,0 Prozent in 2006, auf 8,0 Prozent in 2007 steigen dürfte.

Insgesamt dürfte der Markt in Nordamerika um 400 Prozent auf neun Mio. Einheiten wachsen, erklärt der Mitac-Manager. Mitac sei nunmehr mit den Marken Mio und Navman die Nummer drei im weltweiten GPS-Markt, heißt es. In Taiwan kontrolliere man über die Marke Mio bereits 60 Prozent des GPS-Marktes, wobei man inzwischen mit Verkaufsniederlassungen in 69 Ländern vor Ort sei.

Meldung gespeichert unter: Mitac

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...