Milliardär Carl Icahn gibt sich mit kleinem Stück Dell-Kuchen zufrieden

Computerhersteller

Dienstag, 16. April 2013 17:00
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Carl Icahn, milliardenschwerer US-Investor, zeigt sich kooperativ: Er stimmte dem Antrag zu, nicht mehr als zehn Prozent der Anteile an dem US-amerikanischen PC-Hersteller Dell zu kaufen.

Außerdem erklärte sich der Investor damit einverstanden, sich nicht so mit anderen Aktionären zusammenzuschließen, dass ein Anteil von 15 Prozent überschritten wird. Ursprünglich hatte Icahn nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg vor, 58,1 Prozent der Aktien des US-Computer-Konzerns zu übernehmen. Er bot an, 15 US-Dollar pro Aktie zu zahlen, um schnellstmöglich über die Mehrheitsanteile an Dell zu verfügen.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...