Microsofts Windows 8 enttäuscht - Großteil will bei aktueller Windows-Version bleiben

Betriebssysteme

Montag, 19. November 2012 15:26
MicrosoftWindows8.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hatte sich zunächst große Hoffnungen im Zusammenhang mit seinem neuen Desktop-Betriebssystem Windows 8 gemacht. Allerdings hat das neue Desktop-Betriebssystem die internen Ziele verfehlt, wie der Branchendienst BGR.com mit Verweis auf einen Branchen-Insider berichtet.

Ein Trostpflaster gibt es aber dennoch für Microsoft. Das neue Windows Phone 8 Mobile-Betriebssystem kommt offenbar besser an als erwartet, zumindest verzeichnet Nokia eine solide Nachfrage nach dem neuen Windows Phone 8-basierten Nokia Lumia 920, wie diverse US-Medien berichten. Die Verkäufe von Windows 8-basierten PCs sollen aber die internen Ziele von Microsoft verfehlt haben. Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) macht hierfür unter anderem fehlende Produkte von Seiten der PC-Hersteller verantwortlich.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...