Microsofts Bowser Internet Explorer verliert als Platzhirsch Marktanteile

Webbrowser

Donnerstag, 2. Juli 2015 11:31
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK (IT-Times) - Der US-amerikanische Softwarekonzern Microsoft Corp. muss bezüglich der Browser-Marktanteile etwas einbüßen. Dennoch ist der Internet Browser immer noch weltweiter Marktführer.

Zwar konnten andere Browser-Wettbewerber laut VentureBeat wie Chrome (Google), Firefox (Mozilla) oder Safari (Apple) weiter zulegen. Allerdings kommt niemand an den Marktführer Internet Explorer heran. Dieser besitzt mit 54 Prozent weiterhin die meisten Marktanteile, obwohl diese um 1,15 Prozent gesunken sind.

Der Chrome Browser von Google konnte um 0,86 Prozent zulegen und kommt insgesamt auf einen Marktanteil von 27,23 Prozent. Der Browser Firefox verbesserte sich um 0,18 Prozent und belegt mit insgesamt 12,06 Prozent den dritten Platz.

Meldung gespeichert unter: Internet Explorer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...