Microsoft zieht Yahoo-Übernahmeangebot zurück

Montag, 5. Mai 2008 08:18
Yahoo Unternehmenslogo

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat seine 42,3 Mrd. Dollar schwere Übernahmeofferte für das amerikanische Internet-Portal Yahoo  zurückgezogen. Damit scheint eine schnelle Übernahme von Yahoo vorerst vom Tisch.

Die Entscheidung fiel am Samstag, nachdem sich die Spitzen beider Firmen rund um Yahoo-Gründer Jerry Yang und David Filo mit den Microsoft-Manager Steve Ballmer und Kevin Johnson getroffen hatten. Eine Einigung konnte in den Gesprächen am Wochenende nicht mehr erreicht werden, obwohl Microsoft nach Angaben von Ballmer gewillt war, sein Angebot auf 47,5 Mrd. Dollar bzw. 33 US-Dollar je Yahoo-Aktie anzuheben.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...