Microsoft zieht in die eigene Cloud - tausende Server werden ersetzt

Hybrid Cloud Strategie

Mittwoch, 27. August 2014 10:50
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Im Rahmen seiner Hybrid Cloud Strategie will Microsoft die Mehrheit seiner internen Anwendungen in die Azure Cloud verlagern. In diesem Zusammenhang sollen zwei Rechenzentren in den nächsten 24 Monaten geschlossen und tausende Server ersetzt werden.

Im Blog-Post spezifiziert Microsoft seine Pläne. Demnach sollen vor allem die Personalverwaltung, sowie Finanz- und interne Ausbildungssysteme in die Cloud verlagert werden. Verschiedene andere Systeme sollen jedoch weiter als On-Premise-Installationen auf dem Desktop laufen. Die Arbeiten werden von Microsofts eigener IT-Abteilung Service Deployment and Operations (SDO) ausgeführt. Dabei will Microsoft seine eigene Cloud-Lösung Microsoft Azure nutzen, um die IT-Infrastruktur zu modernisieren.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...