Microsoft: Yahoo soll als Marke bestehen bleiben

Freitag, 8. Februar 2008 15:36
Microsoft Logo (2014)

Falls Microsoft mit seinem Übernahmeangebot in Höhe von rund 45 Mrd. Dollar erfolgreich ist, soll Yahoo als Marke weiter bestehen bleiben, so Microsoft-Chef Steve Ballmer in einem Interview gegenüber der BusinessWeek.

Ob dies bedeutet, dass Microsoft auf seine eigene Marke MSN im Suchmaschinengeschäft künftig verzichten wird, ging aus dem Interview nicht hervor. Dagegen sieht die Zukunft für Yahoos neue Werbeplattform Panama weniger rosig aus. Microsoft-Ingenieur Tarek Najm äußerte sich dahingehend, dass Microsoft in diesem Bereich die bessere Technologie habe. Microsoft dürfte damit voraussichtlich weiter auf seine adCenter-Technik setzen, wenn es um gezielte Werbevermarktung geht.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...