Microsoft: Windows 10 soll zunächst als kostenfreies Upgrade verfügbar sein

Betriebssysteme

Donnerstag, 22. Januar 2015 08:14
Microsoft Windows 10

REDMOND (IT-Times) - Microsoft will sein kommendes Betriebssystem Windows 10 zunächst als kostenfreies Upgrade für alle Besitzer von PCs mit Windows 8, Windows 7 und Windows Phone zur Verfügung stellen - zumindest für ein Jahr, berichtet die BBC News.

Mit dem Vorstoß will Microsoft offenbar den schleppenden Verkaufsstart von Windows 8 umgehen. Windows 7 ist nach wie vor deutlich populärer als das neuere Windows 8. Lediglich zehn Prozent der PCs sollen aktuell auf Windows 8 laufen, heißt es beim Marktforscher Forrester Research. Microsoft-Manager Joe Belfiore bestätigte Berichte, wonach Microsofts Web-Browser und der Internet Explorer durch ein neues Programm mit dem Codenamen Project Spartan ersetzt werden soll. Die Software soll einen neuen „Notiz-Modus“ beinhalten, wodurch Anwender eine Seite überschreiben und mit anderen Nutzern teilen können. Zudem präsentierte Microsoft einen holografischen Computer mit dem Namen HoloLens. (ami)

Meldung gespeichert unter: Windows 10

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...