Microsoft will Yahoo-Gebot nicht erhöhen

Dienstag, 1. April 2008 14:30
Microsoft Logo (2014)

Der US-Softwarehersteller Microsoft sieht weiterhin keinen Grund, sein Übernahmeangebot für den Internet-Spezialisten Yahoo zu erhöhen, heißt es aus Firmenkreisen. Nachdem Microsoft vor etwa zwei Monaten sein Übernahmeangebot von 31 US-Dollar bzw. 44,6 Mrd. Dollar lanciert hatte, scheinen die Positionen festgefahren.

Yahoo lehnt bislang die Microsoft-Offerte als zu niedrig ab. Das Internet-Portal versuchte zuletzt in Gesprächen mit anderen Unternehmen Alternativen auszuloten. Bislang trat jedoch kein anderes Unternehmen mit einem offiziellen Angebot an Yahoo heran.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...