Microsoft will Windows EBS einstellen

Montag, 8. März 2010 09:49
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft will künftig sein Business Server Paket Windows Essential Business Server (EBS) nicht mehr weiter entwickeln. Das Angebot soll zum 30. Juni 2010 eingestellt werden, wie es im Firmen-Blog heißt.

Das Unternehmen begründet das Aus unter anderem mit der Straffung des Microsoft Server Produktportfolios. Die Anpassungen sollen allerdings keine Auswirkungen auf die nächste Version von Windows Small Business Server (SBS) haben, wie Microsoft weiter erklärt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...