Microsoft will Windows 8 mit riesigem Marketingbudget unterstützen

Betriebssysteme

Montag, 15. Oktober 2012 11:06
Microsoft Windows 8 Logo

SEATTLE (IT-Times) - Die Markteinführung von Windows 8 steht unmittelbar bevor. Am 26. Oktober will Microsoft sein Betriebssystem der nächsten Generation auf den Markt bringen.

Bei Microsoft weiß man um die Wichtigkeit des neuen Systems und will nichts dem Zufall überlassen. Wie Forbes berichtet, will Microsoft die Markteinführung von Windows 8 mit einem enormen Marketing- und Werbeaufwand unterstützen. Demnach will Microsoft zwischen 1,5 und 1,8 Mrd. US-Dollar für die Vermarktung seines neuen Betriebssystems ausgeben, so Marktforscher. Ist diese Summe korrekt, wäre dies die teuerste Produkteinführung in der Geschichte von Microsoft.

Dabei dürfte es Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) nicht leicht fallen, Windows-Nutzer auf den Umstieg auf das neue Betriebssystem zu bewegen. Bei Windows 8 geht Microsoft neue Wege, was das Design und die Benutzeroberfläche angeht. Zugleich soll Windows 8 universal einsatzfähig sein und nicht nur auf Desktop-Systeme, sondern auch auf Tablets und Smartphones laufen.

Durch den zunehmenden Trend zu Mobile-Geräten ist Windows 8 zum Erfolg verdammt. Um den Erfolg sicherzustellen, bringt Microsoft zeitgleich zu seinem Betriebssystem mit dem Surface einen eigenen Tablet PC auf den Markt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...