Microsoft will an Zune festhalten

Mittwoch, 28. Januar 2009 16:26
Microsoft_Zune_Logo.gif

REDMOND - Nachdem in den vergangenen Tagen verschiedene Medien über das Ende des Musik-Players Zune spekuliert haben, gibt sich Microsoft-Manager Adam Sohn weiter zuversichtlich über die Zukunft des iPod-Konkurrenten.

Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hatte im Rahmen seines 10-Q-Geschäftsberichts mitgeteilt, dass die Zune-Plattformerlöse um 100 Mio. US-Dollar oder um 54 Prozent eingebrochen seien. Hintergrund seien geringere Verkaufszahlen, so das Unternehmen. Wie viele Zune-Player Microsoft im Detail im jüngsten Quartal absetzen konnte, ging aus dem Geschäftsbricht allerdings nicht hervor.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...