Microsoft - weiter Sicherheits-Updates für Windows XP in China

Betriebssysteme

Montag, 3. März 2014 14:29
Microsoft_WinXP.gif

REDMOND (IT-Times) - Am 8. April wird Microsoft offiziell den Support für sein in die Jahre gekommenes Betriebssystem Windows XP einstellen. Damit wird das Betriebssystem keine Sicherheits-Patches mehr erhalten, Sicherheitslücken werden dann nicht mehr geschlossen.

Dies gilt zumindest in den Regionen Europa und Amerika. In China will Microsoft jedoch weiterhin Sicherheits-Patches für Windows XP veröffentlichen, dies kündigt Microsoft auf seinem offiziellen Sina Weibo Account an, wie der Branchendienst TechWorld berichtet. Der Grund: In China nutzen nach wie vor 57 Prozent der chinesischen Internet-Nutzer Windows XP, so die Analysefirma CNZZ.com. Zudem wird Windows XP in vielen Schulen und Internet-Kaffees als auch in vielen Unternehmen eingesetzt. Ein weiteres Problem: 70 Prozen chinesischen Windows XP Nutzer haben in den letzten 13 Jahren nie die Security-Updates installiert, wie Microsoft mitteilt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...