Microsoft weist Kartellrechtsverletzung zurück

Mittwoch, 16. März 2005 12:10
Microsoft Logo (2014)

SEOUL - Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) wies heute eine Beschwerde von RealNetworks Inc. zurück, in der das Unternehmen angeklagt wird, Antikartell-Gesetze zu verletzen. Microsoft solle audiovisuelle Software zu eng mit dem Windows Betriebssystem verbinden. Microsoft hingegen weist darauf hin, dass eine Löschung des Media Players im Betriebssystem dazu führen könnte, dass erhebliche Probleme beim Abspielen und Speichern von Musiktiteln auf Computern entstehen könnten.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...