Microsoft wächst in der Cloud - Umsatzausblick enttäuscht

Windows-Hersteller legt Zahlen für Q2 2015 vor

Dienstag, 27. Januar 2015 09:15
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2015 seinen Umsatz zwar steigern können, gleichzeitig jedoch mit einem verhaltenen Umsatzausblick für das laufende dritte Fiskalquartal 2015 enttäuscht. Microsoft-Aktien geben nachbörslich um etwa fünf Prozent nach.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2015 meldet Microsoft einen Umsatzanstieg um acht Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 26,5 Mrd. US-Dollar. Der operative Gewinn summierte sich dabei auf 7,8 Mrd. US-Dollar. Pro Aktie verdiente Microsoft 71 US-Cent, ein Rückgang von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dennoch konnte Microsoft mit den vorgelegten Zahlen zunächst die Markterwartungen der Wall Street erfüllen. Analysten hatten zuvor im Schnitt mit Einnahmen von 26,33 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 71 US-Cent je Aktie gerechnet.

Wie Microsoft weiter mitteilte, generierte das Tablet-Geschäft rund um den Surface Erlöse von 1,1 Mrd. Dollar, ein Zuwachs von 24 Prozent. Zudem war das Geschäft mit einer respektablen Gewinnmarge profitabel, so das Unternehmen. Zuletzt verkaufte Microsoft nur noch den Surface Pro 3, der günstigere Surface 2 wird nicht mehr produziert.

Im Handy-Geschäft generierte Microsoft Umsatzerlöse von 2,3 Mrd. Dollar, nachdem das Unternehmen mehr als zehn Millionen Mobiltelefone zum Durchschnittspreis von 230 Dollar verkaufen konnte. Insgesamt konnte Microsoft 10,5 Millionen Lumia-Smartphones verkaufen.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...