Microsoft vor den Zahlen - Cloud-Geschäft im Mittelpunkt

Softwarehersteller legt Zahlen für Q1 2015 vor

Donnerstag, 23. Oktober 2014 08:16
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Fiskalquartal 2015 vorlegen. Mit Spannung werden dabei die weiteren Fortschritte von Microsoft in der Cloud sowie in der übernommenen Nokia-Mobiltelefonsparte erwartet.

Im Schnitt rechnen Analysten mit einem Quartalsumsatz von 22,02 Mrd. US-Dollar sowie mit einem bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 49 US-Cent je Aktie. Eine wichtige Rolle dürfte dabei den Ergebnissen im Bereich Cloud Computing zukommen. Microsoft konnte zuletzt seinen Cloud-Umsatz (Office 365, Windows Azure) um 147 Prozent steigern. Allein Office 365 verzeichnete zuletzt mehr als 5,6 Millionen Abonnenten, wobei Microsoft mit Office 365 in diesem Jahr einen Umsatz von 1,7 Mrd. Dollar erzielen dürfte. Gespant blicken Analysten auch auf die Verkaufszahlen im Smartphone-Bereich, nachdem Microsoft den Markennamen Nokia beerdigen und seine Telefone künftig unter dem Namen Microsoft Lumia verkaufen will. (ami)

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...