Microsoft verliert 2,5 Mrd. US-Dollar mit Bing - Verkauf an Facebook?

Montag, 16. April 2012 08:01
Microsoft_Bing.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft verliert nach Berechnungen von Nomura Equity Research Analyst Rick Sherlund jedes Jahr rund 2,5 Mrd. US-Dollar mit seiner Internet-Suchmaschine Bing, deren Marktanteil zuletzt zwar weiter leicht zulegte, Google aber nicht ernsthaft Marktanteile abnehmen konnte.

Zudem drückt das Bing-Geschäft die operative Gewinnmarge um sieben Prozent, so der Analyst gegenüber Barron`s. Microsoft könnte nunmehr Bing an Facebook abtreten und sich so Facebook-Anteile sichern, glaubt der Nomura-Analyst. Der Analyst empfiehlt Microsoft-Aktien mit einem Kursziel von 37 US-Dollar zum Kauf und sieht die Stärken des US-Softwarehauses vor allem im Bereich Betriebssysteme und der Gaming-Plattform Xbox 360 und Xbox Live. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...