Microsoft und VirnetX legen Patentstreit bei - Microsoft zahlt 200 Mio. Dollar

Montag, 17. Mai 2010 15:01
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - Das US-Softwarehaus Microsoft hat einen schwellenden Patentstreit mit dem Unternehmen VirnetX Holding Corp beigelegt. Microsoft wird eine Lizenz auf patentierte VirnetX-Technologien erwerben und hierfür 200 Mio. Dollar zahlen.

Am 16. März hatte ein Gericht in Texas Microsoft zur Zahlung einer Strafe von 105,75 Mio. US-Dollar verurteilt, nachdem Microsoft zwei VirnetX-Patente verletzt haben soll. Dabei standen insbesondere zwei Patente im Mittelpunkt, welche Internet-Kommunikationstechniken beschreiben.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...