Microsoft und Toyota schließen Kooperation - Cloud Computing im Fahrzeug

Donnerstag, 7. April 2011 09:03
Microsoft Windows Azure.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat mit dem japanischen Autohersteller Toyota eine umfassende Kooperation im Bereich Cloud Computing geschlossen. Im Rahmen eines Joint Ventures wollen die beiden Unternehmen insgesamt eine Mrd. Yen bzw. 8,2 Mio. Euro in das Venture Toyota Media Service investieren.

In diesem Rahmen soll eine neue Telematik-Plattform entstehen und das Auto umfassend vernetzen. Im Mittelpunkt steht dabei die kommende Hybrid-Generation von Toyota-Fahrzeugen, die permanent an das Internet angebunden werden soll. Erste Fahrzeuge aus der gemeinsamen Kooperation sollen bereits in 2012 auf den Markt kommen, lässt Toyota-Chef Akio Toyoda auf der Pressekonferenz verlauten. Ein vollständiges System soll dann im Jahr 2015 zur Verfügung stehen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...