Microsoft und Siemens entwickeln Infotainment-System

Freitag, 7. September 2007 14:40
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will gemeinsam mit der deutschen Siemens AG (WKN: 723610) ein Infotainment- und Navigationssystem für Autos entwickeln. Durch das neue Produkt sollen Privatverbraucher künftig leichter Mobiltelefone und Musik-Player innerhalb des Fahrzeugs miteinander vernetzen können.

Die ersten Siemens-Produkte basierend auf Microsoft-Software sollen schon im Jahr 2009 in Produktion gehen, heißt es bei den beiden Firmen. Die Siemens-Automotive-Einheit VDO, die zuletzt an den Reifenhersteller Continental für 11,4 Mrd. Euro verkauft wurde, wird demnach die Microsoft Auto-Plattform einsetzen. Siemens VDO soll Microsoft zudem dabei unterstützen, Anwendungen wie Navigationsfunktionen an dritte Zulieferer zu lizenzieren.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...