Microsoft und Kyocera legen Patentstreit über Android-Telefone bei

Patentstreit um Android-Patente beigelegt

Freitag, 3. Juli 2015 15:36
Microsoft Logo (2014)

KYOTO (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft und der japanische Drucker- und Kopierer-Hersteller Kyocera haben ihren Streit um Android-Patente beigelegt. Stattdessen schlossen die beiden Firmen nunmehr ein Cross-Lizenzabkommen.

Durch das Cross-Lizenzabkommen haben beide Unternehmen Zugriff auf das Patentportfolio des jeweils anderen Unternehmens. Über finanzielle Details des Patent-Abkommens wurde zunächst nichts bekannt. Im März hatte Microsoft den japanischen Elektronik-Hersteller Kyocera verklagt. Der Windows-Hersteller warf dem japanischen Hersteller vor, mit seinen Android-Telefonen insgesamt sieben Microsoft-Patenten verletzt zu haben.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...