Microsoft und Google planen Kill Switch für Smartphones

Mobile Betriebssysteme

Montag, 23. Juni 2014 17:52
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Weltweit nimmt die Zahl der gestohlenen Smartphones zu. Neben dem Wert des Smartphones an sich, entsteht der größte Schaden durch die Sensibilität der Daten. Microsoft und Google wollen diesem Problem nun mit mehr Diebstahlschutz entgegentreten.

Die nächste Version des mobilen Betriebssystems Windows Phone soll einen sogenannten Kill Switch beinhalten, der das Smartphone aus der Ferne deaktivieren kann. Für Diebe soll das Gerät somit unbrauchbar gemacht werden. Google plant ebenfalls eine ähnliche Funktion in Android zu integrieren. Die beiden Technologiekonzerne wollen so dem Problem der stark zunehmenden Diebstähle von Smartphones entgegentreten.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...