Microsoft streicht “Mythica”

Montag, 16. Februar 2004 09:27
Microsoft Logo (2014)

Wenige Tage nachdem der weltweit führende Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) sich mit im Internet aufgetauchten Quellcode seines Betriebssystems Windows 2000 auseinandersetzen muss, gibt es weiter schlechte Nachrichten aus Redmond.

Wie die Spieleeinheit Microsoft Game Studios mitteilt, wird man das Online-Rollenspiel „Mythica“ nicht weiter verfolgen. Vielmehr werde das Projekt gestrichen, was die Entlassung von bis zu 40 Softwareentwicklern des Studios nach sich ziehen werde, heißt es. Hintergrund dieser Maßnahme ist die Konzentration auf zukünftige Online-Spiele. Eine interne Überprüfung aller laufenden und zukünftigen Projekte habe ergeben, dass man das PC- und Online-Spiel „Mythica“ nicht mehr weiter verfolgen wird, so Studio-Manager Adam Waalkes.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...