Microsoft stoppt Windows XP Verkauf

Montag, 30. Juni 2008 08:21
Microsoft_Windows_XP_Pro.jpg

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) wird am heutigen Montag sein Betriebssystem Windows XP nicht mehr länger über den Einzelhandel verkaufen. Auch über größere PC-Hersteller soll der Vertrieb eingestellt werden.

Damit entscheidet sich Microsoft gegen zahlreiche Petitionen von Anwendern, die eine Verlängerung der Verkaufsfrist gefordert hatten. Microsoft hofft dadurch, den XP-Nachfolger Windows Vista stärker in den Vordergrund rücken zu können. Das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft hatte bisher einen schweren Stand bei Firmenkunden, da Vista besondere Anforderungen an die Hardware stellt. Zudem sind auch nicht alle älteren Anwendungen mit Vista kompatibel.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...