Microsoft stopft 34 Sicherheitslöcher

Mittwoch, 14. Oktober 2009 14:41
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat eine Rekordzahl von Sicherheitspatches veröffentlicht, die nicht weniger als 34 Sicherheitslöcher beheben sollen. Die entsprechenden Patches betreffen sowohl Windows XP, Windows 2000, als auch Windows Vista und sogar Windows 7, welches erst am 22. Oktober auf den Markt kommen soll, aber schon von Entwicklern und Softwaretestern genutzt wird.

Die Sicherheitslöcher betreffen eine Reihe von Microsoft-Anwendungen, darunter den Internet Explorer und den Microsoft Media Player, sowie Microsoft Outlook. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...