Microsoft stellt WorldWide Telescope vor

Dienstag, 13. Mai 2008 08:51
Microsoft Logo (2014)

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat nach Angaben von Chairman Bill Gates mit dem WorldWide Telescope Projekt eine konkurrierende Anwendung zum Google Sky Projekt des US-Suchmaschinenspezialisten Google auf den Markt gebracht.

Der Online-Service kombiniert Fotomaterial mit interaktiven Links zu Audio- und Videopräsentationen, die erweiterte Informationen über den Weltraum und Sternensysteme bieten sollen. Der Service ist kostenfrei und auf der SkyServer-Technologie von Microsoft-Forscher Jim Gray basieren.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...