Microsoft stellt neue Broadcast-Plattform vor

Freitag, 12. September 2008 09:42
Microsoft Unternehmenslogo

AMSTERDAM - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat im Rahmen der IBC2008 seine neue Broadcast-Plattform Protected Broadcast Driver Architecture (PBDA) für den PC vorgestellt.

Damit sollen TV-Inhalte künftig noch zuverlässiger und einfacher auf den PC übertragen werden können. Mit Hilfe des jüngst vorgestellten Windows Media Center TV Pack sollen TV-Services in Windows Media Center noch einfacher integriert werden können. Als Unterstützer für seine neue Plattform konnte Microsoft dann auch gleich Industriegrößen wie AVerMedia, Buffalo, Hauppauge Computer Works, I-O Data Device, NEC Electronics, NXP Semiconductors und ViXS Systems gewinnen. Für die Hersteller soll es künftig leichter werden, unabhängig vom Standort und TV-Standard Tuner und Broadcast-Services zu entwickeln.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...