Microsoft steht weiter zu Yahoo-Gebot

Dienstag, 4. März 2008 08:19
Microsoft Logo (2014)

Microsoft-Chef Steve Ballmer hält trotz der Ablehnung durch Yahoo an dem Übernahmeangebot in Höhe von 31 US-Dollar je Aktie bzw. 42 Mrd. Dollar fest. „Wir glauben weiterhin, dass der Deal mit diesem Preis und dieser Struktur Sinn macht und hoffen, dass der Deal mit der Zeit Realität wird“, erklärt Microsoft CEO Steve Ballmer.

Näher ins Detail wollte der Microsoft-Chef nicht gehen, doch will der Softwarekonzern sein Gebot offenbar nicht so schnell erhöhen. Yahoo hatte zuvor die Übernahmeofferte als zu niedrig abgelehnt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...