Microsoft steht offenbar vor weiterer Entlassungsrunde

Windows-Hersteller vor weiteren Entlassungen

Mittwoch, 8. Juli 2015 10:35
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft steht offenbar vor einer neuen Entlassungsrunde. Wie die New York Times erfahren haben will, will der Windows-Hersteller weitere zusätzliche Stellen streichen, nachdem Microsoft im Vorjahr bereits bekannt gab, die Belegschaft um 18.000 Stellen reduzieren zu wollen.

Der Stellenabbau wurde initiiert, nachdem Microsoft im Vorjahr die Mobiltelefonsparte von Nokia übernommen hatte. Die neue Stellenstreichungsrunde soll vor allem Mitarbeiter in der Hardware-Sparte von Microsoft treffen, sowie in anderen Geschäftsbereichen der Gesellschaft. Wie viele Stellen im Rahmen der neuen Entlassungsrunde wegfallen sollen, wurde zunächst nicht bekannt.

Erst vor zwei Wochen hatte sich Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) aus dem Geschäft mit der Vermarktung von Display-Werbung zurückgezogen und das Web-Display-Geschäft an AOL ausgelagert. AOL wird im Gegenzug künftig die Microsoft Suchmaschine Bing verwenden.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...