Microsoft stärkt Position mit 21Vianet in China für Cloud-Services

Internet-Infrastruktur

Donnerstag, 2. April 2015 11:23
Microsoft Logo (2014)

BEIJING (IT-Times) - Die 21Vianet Group Inc. und die Microsoft Corp. wollen gemeinsam verstärkt Cloud-Dienste in China anbieten. Dazu erweitern die Unternehmen ihre bisherige Zusammenarbeit.

Microsoft und 21Vianet bauen ihr „Commercial Operator Agreement“ nun bis zum 31. Dezember 2018 aus. Im Zuge dessen sollen Microsofts Cloud-Dienste Azure und Office 365 bis zum 2018 in China angeboten werden. Die chinesische Internet-Infrastrukturanbieter 21Vianet ist für den Betrieb der Dienste in China zuständig.

Die Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will im Bereich Cloud sämtliche Dienste anbieten. Hierfür hat das Redmonder Softwarehaus kürzlich auch den Service Azure App Service vorgestellt. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Software und/oder Cloud Computing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...